Fachklinik Bassum

Medizinische Rehabilitation bei Suchterkrankungen

 
Spenden
Suchen

Berufliche Orientierung in der Rehabilitationsbehandlung (BORA)

Der gesetzliche Auftrag der Rehabilitationsbehandlung ist, zumindest soweit sie in der Leistungsträgerschaft der Deutschen Rentenversicherung erfolgt, der Erhalt oder die Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit. Deshalb ist das Thema Teilhabe am Arbeitsleben ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Arbeit ist mehr als Gelderwerb, für viele ist sie auch sinnstiftend, Zeit strukturierend, ein wichtiger Einflussfaktor für das eigene Selbstwertgefühl und wirkt sich damit positiv auf die zukünftige Prognose aus. Vielleicht gehören Sie aber auch zu denen, die erheblichen Belastungen, seien sie körperlicher oder seelischer Art gewesen, im Erwerbsleben erlebt haben und die damit auch Teil des Bedingungsgefüges waren, die zu Ihrer Suchterkrankung führten.

Mit den Fragestellungen und Rahmenbedingungen rund um das Arbeitsleben, aber auch mit dem Thema, nicht mehr am Erwerbsleben beteiligt zu sein, setzen wir uns mit Ihnen in Ihrer Therapie auseinandersetzten. Es sind zentrale Teile unserer Rehabilitationsbehandlung. Wenn Sie arbeitslos sind, helfen wir Ihnen gerne, sich wieder auf dem Arbeitsmarkt neu zu orientieren, neue Perspektiven zu gewinnen und Ihre Teilhabemöglichkeiten auszuloten. Sollten Sie noch im Erwerbsleben stehen, reflektieren wir mit Ihnen Ihre Arbeitssituation, schauen in der Behandlung nach guten Bewältigungsstrategien und unterstützen Sie bei der Suche nach einer ausgewogenen Balance. Aber auch wenn Sie bereits berentet sein sollten, gehört es zu einer erfolgreichen Therapie, sich auf die Suche nach einer sinnstiftenden und sozial tragfähigen Beteiligung am gesellschaftlichen Leben zu begeben.

In speziellen Gruppen unterstützen wir arbeitslose Patientinnen und Patienten (BORA-Gruppen 3 & 4) in der Vorbereitung auf das Erwerbsleben genauso, wie Patientinnen und Patienten, die noch im Erwerbsleben stehen, bei der Erhaltung Ihrer Erwerbsfähigkeit (BORA 1 & 2).

Wir arbeiten mit vielen externen Firmen und Partnern zusammen, in der Sie im Rahmen Ihrer Ergotherapie, sich mit Ihrem speziellen arbeitsbezogenen Bedingungsgefüge Ihrer Suchterkrankung auseinandersetzen können. Sie haben die Möglichkeit, sich neue Perspektiven und Bewältigungsstrategien zu erarbeiten

© 2019 Fachklink Bassum