Fachklinik Bassum

Medizinische Rehabilitation bei Suchterkrankungen

 
Spenden
Suchen
Der erste Schritt

Der erste Schritt

Wenn sich Ihre Gedanken zunehmend um den Konsum alkoholischer Getränke oder den Konsum alkoholhaltiger Getränke Ihres Angehörigen drehen, sollten Sie etwas unternehmen. Häufig ist man am Anfang hin- und hergerissen zwischen „Jetzt ist Schluss, ich unternehme etwas“ und „so schlimm ist es bei mir doch gar nicht!“.

Natürlich haben Sie Angst davor, auf den Alkohol zu verzichten, wie soll das werden? Wir möchten Ihnen Mut machen. Insbesondere wenn Sie schon mehrfach selber versucht haben, Ihren Alkoholgenuss einzustellen oder die Trinkmenge zu reduzieren, sollten Sie fachliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Erste Anzeichen

Erste Anzeichen
Sucht geht oft mit körperlichen Beschwerden, psychischen und sozialen Problemen einher. Morgendliches Zittern und Probleme in der Familie oder am Arbeitsplatz können erste Anzeichen sein. weitere Informationen

Selbsttest

Selbsttest
Von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) wurde ein kurzer Fragebogen zur Erhebung eines möglicherweise problematischen Alkoholkonsums entwickelt.
weitere Informationen

Das Hilfesystem

Das Hilfesystem
Wenden Sie sich bei einer Suchtmittelauffälligkeit an ihren Hausarzt oder Ihre Suchtbehandlungsstelle an Ihrem Wohnort.
weitere Informationen

© 2018 Fachklink Bassum